Auch mit über 50 kann man sich im Arbeitsmarkt gut positionieren. Sabine Gwerder, Coach bei FAU, begleitet viele Arbeitsuchende im Alter über 50. Sie sieht im heutigen Arbeitsmarkt gute Chancen, auch im höheren Alter eine Stelle zu finden. Dabei gilt es, einige Punkte im Bewerbungsprozess zu beachten.

Ein aktueller Lebenslauf ist ein wichtiger Aspekt der Bewerbung.

Text SABINE GWERDER

  1. Passen Sie Ihre Bewerbungen an den heutigen Standard an und verwenden Sie nicht diejenigen, die vor 20 oder 30 Jahren üblich waren.
    Hierzu gibt es genug Informationen im Internet. Eine Lebenslaufgestaltung soll Sie als Bewerber oder Bewerberin widerspiegeln und Ihre Kompetenzen und Erfolge zum Ausdruck bringen. Versuchen Sie nicht, Ihr Alter zu vertuschen, stehen Sie dazu, denn dies ist der Mehrwert, den Sie bieten können.
  2. Seien Sie sich bewusst, über welche Stärken Sie verfügen.
    Legen Sie den Fokus auf die Stärken. Überprüfen Sie zugleich, welche digitalen Kompetenzen bei Ihrer neuen Wunschstelle gefordert sind. Dazu gehört auch die Bereitschaft, sich diese digitalen Kompetenzen allenfalls anzueignen.
  3. Sehen Sie Ihren Selbstwert und fühlen Sie sich nicht als Bittsteller.
    Bewerber oder Bewerberinnen Ü50 haben einiges an fundiertem Wissen und Erfahrungen zu bieten. Nutzen Sie dieses Potenzial!
  4. Die Auseinandersetzung mit der neuen Arbeitswelt, New Work 4.0
    Zeigen Sie gegebenenfalls Bereitschaft, einen Kompromiss zu finden. Prüfen Sie, wie flexibel Sie sind, welche Varianten von Arbeitszeitmodellen und welche Arbeitsinhalte möglich sind oder welche realistischen Gehaltsvorstellungen Sie haben.
  5. Das Wichtigste: Haben Sie Mut, die Komfortzone zu verlassen und für einen Neubeginn, und stehen Sie zu sich.

Beiträge abonnieren

Als Abonnent/in werden Sie per E-Mail benachrichtigt, wenn in der FAU-Wissensdatenbank ein neuer Beitrag publiziert wird. Das Abonnement ist kostenlos und mit einem Klick kündbar.

Wir spammen nicht. Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für weitere Informationen.

© FAU - Fokus Arbeit Umfeld